· 

Di 14. Januar 19:30 Film im Cinema 8 in Schöftland über EnergieWende der Schweiz mit Franz Alt, dem Dalai Lama und Keyplayern der Schweizer & DE EnergieWende

Tickets erhalten Sie auf der verlinkten Adresse - ein Besuch lohnt sich! Im Blog Beitrag finden Sie auch Tipps zur konkreten schrittweisen Umsetzung der EnergieWende bei sich selbst.

Beschreibung:

Immer mehr Menschen machen sich unabhängig. Unabhängig von den großen Energieversorgern, den Konzernen, den Unternehmen und der Politik. Sie produzieren und nutzen eigene Ressourcen wie Energie und Nahrungsmittel. Oder sie organisieren das Leben in nachbarschaftlicher Hilfe und werden so freier und unabhängiger. Das bürgerliche Selbstbewusstsein und die Freiheit erleben so eine Renaissance, trotz angeblicher globaler Zwänge. Die Menschen wollen Autarkie. Ein Leben ohne Energiekosten ist möglich, Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpen, E-Mobilität versorgen die Bürger/innen mit der gesamten benötigten Energie.

Mit einem Klick auf diese Grafik kommen sie zum Ticket Kauf, nur 10.-

Offizielle Medien-Mitteilung des Veranstalters


Vor der Film Premiere veranstaltet die Firma Hager für deren E3/DC Produkte eine Händler Veranstaltung. E3/DC Hauskraftwerke nehmen im Gebäudebereich so eine Rolle ein wie Tesla bei der eMobilität, insbesondere die S10 Pro Serie


Informationen, wie auch Sie bei sich zu einer gratis Filmvorführung kommen

https://www.radio32.ch/news/kinofilm-zur-energiewende/


Weil der Film Vorführort zum Einzugsgebiet des EnergieTeams Surental & Reg. Sursee gehört und unsere Positionen und Ansätze eine hohe Übereinstimmung mit den im Film enthaltenen aufweist, nutzen wir als gemeinnütziger Verein diese Gelegenheit, Ihnen im folgenden Teil des Blog Beitrages unsere Schwerpunkte vorzustellen. Einige unserer Vorstandsmitglieder und Experten werden bei der Premiere auch vor Ort sein.   


EnergieTeam Fokus Gebiete und deren Lösungs-Konzepte

Das EnergieTeam stellt den Gebäude-Energiebedarf ins Zentrum und bei eigener Unterdeckung wird die fehlende Energie vom Markt bezogen

Gute Anwendungs-Möglichkeiten von EnergieWende Technologien

Das übergeordnete Ziel sind Energie & Abgas Einsparungen und dadurch die Senkung von Gesundheitskosten bei gleichzeitiger Lebensqualität Steigerung. Damit wird die EnergieWende realisiert und somit auch der KlimaWandel bekämpft.

Für das EnergieTeam sind folgende Grundsätze von zentraler Bedeutung: 

  • Global denken und lokal handeln
  • Think big, start small and scale fast
  • Mit einer Lösungs-Orientierung agieren wir zw. Politik/Verbänden und dem Markt
  • Das EnergieTeam ist selber kein Markt-Teilnehmer, unterstützt diese jedoch auf ihrem Weg
  • Mit Konzepten und Networking bringen wir Partner für gute Lösungen zusammen
  • Unsere Grob-Konzepte müssen CO2 & Energie Verbrauch um mindestens 50% senken

Um möglichst effektiv zu sein konzentrieren wir uns auf höchst Energie sparende und CO2 arme Technologien und beurteilen deren aktuellen Reifegrad, um Konsumenten vor Frust zu bewahren. Nur mit funktionierenden Lösungen wird Nachhaltigkeit erreicht!

Wenn Sie an einer Umsetzung bei sich selbst interessiert sind und ein Vorbild für die Machbarkeit und Andere sein möchten, dann könnten Sie die folgenden Tipps interessieren


Fokus-Bereiche des EnergieTeam Engagements

Als Orientierung für Gemeinden hat das EnergieTeam Empfehlungs-Flyer erstellt


Unsere Schwerpunkte in der Übersicht

CO2 armen Strom kaufen


Achten Sie bei ihrem Strom Produkt auf

  • Wasserkraft Strom (CO2 zwischen 5 - 20 g/kWh)
    oder
  • Naturstrom aus Biomasse, Wind oder Photovoltaik (CO2 zw. 50 - 90 g/kWh)

Der Co2 Ausstoss pro kWh Strom schwankt von >5g/kWh (Wasser) bis >1'000g/kWh (Braunkohle)

Der reale CO2 Ausstoss von Atom-Strom ist mit der unendlich langen Endlagerung wohl sehr hoch, aber wenn nur der Zeitraum bis 2050 betrachtet wird, liegt dieser im Bereich von PV/Wind Strom. 


EnergieEffizienz anstreben


Geräte mit Energie Effizienz-Klasse A oder besser kaufen

 

Bei diesen Geräten lohnt sich eine gute Energie Effizienz Klasse besonders:

  • LED Leuchtmittel
  • eAuto
  • Warmwasser Boiler (sollte Wärmepumpe haben)
  • Geschirrspühler (sollte Wärmepumpe oder Warmwasser Anschluss haben)
  • Waschmaschine (sollte Warmwasser Anschluss haben)
  • Wäsche Trockner/Tumbler (sollte Wärmepumpe haben)
  • Induktionsherd
  • Kühltruhe/Gefrierschrank/Kühlschrank
  • Kaffee Automat
  • Fernseher
  • Geräte Standby


LED Leuchtmittel sparen über 80% Energie (im Vergleich zu anderen Technologien)



Wärmepumpen-Boiler Warmwasser Aufbereitung spart über 80% Energie ein

    • Durch das ansaugen von vorgewärmter Raumluft höchste EnergieEffizienz gegeben
    • Beachten Sie die Förderprogramme vieler Kantone von ca. 450.- pro Boiler

Wärmepumpen-Heizung spart ca. 80% Energie ein (Vergleich zu Holz/Öl/Gas)

    • Wärmepumpen sparen aber auch ohne zusätzliche Isolation ca. 80% Energie ein
    • Gut isolierte Gebäudehüllen erhöhen die Winter Sicherheit von Luft-Wasser WP
    • Gute Luft-Wasser Wärmepumpen haben einen Zusatz-Heizstab für -20° Tage
    • Eigenenergie Tag-Betrieb mit einem Wasser Speicher macht die WP noch effizienter
    • Beachten Sie die Förderprogramme wie z.Bsp. im Kt.LU von ca. 3'000.- bis ca. 10'000.- 

eAuto spart über 80% Energie (im Vergleich zu Benzin/Diesel/Gas/Wasserstoff Autos)

  • Für die Bereitstellung von 1 Liter Benzin/Diesel werden auch 7 kWh Strom benötigt
  • Mittelklasse Auto verbraucht auf 100 Km 4-8 Liter Benzin/Diesel + 28-56kWh Strom
  • eAuto benötigt für 100 Km zw. 12-25kWh Strom (weniger Strom & kein Benzin/Diesel)
  • Umstieg auf eAutos reduziert den netto Strom Verbrauch alleine schon bis zu 50%
  • Jedes eAuto spart somit die gesamte Energie Menge von Benzin/Diesel zu 100% ein
  • Die eAuto Betriebskosten pro 100 Km liegen bei
    • PV Überschuss Strom bei unter 2.- (1L Benzin/Diesel)
    • Niedertarif Laden Zuhause bei ca. 4.- (Wasserkraft oder PV Strom)
    • Auswärtigem Express-Laden bei ca. 6.- (Tesla) 

eMobilität - effizient, sportlich & sauber


AC Ladestationen sind günstig zu realisieren, decken alle Arten von Parkieren gut ab und sind in zahlreichen Bauformen erhältlich (Beispiele, montierte Kabel sind beliebter)

Home-Lösung inkl. MFH

(eingeb. Zähler pro Nutzer)

Home, Arbeitgeber & Shops
(Online Schnittstelle)

Arbeitgeber & Shops
(Online Schnittstelle)


eAuto Gratis AC Schnell-Ladestationen in der Region Sursee
(bis 100 Km laden in 1 Stunde)

 

    • 2x 11kW Typ 2 Fries Elektro/Papeterie, Triengen-Nord
    • 2x 11kW Typ 2 Valiant Bank Triengen-Mitte
    • 1x 11kW Typ 2 frey electric, Triengen-Mitte
    • 3x 22kW Typ 2 Parkhaus Bahnhof, Sursee
    • 4x 22kW Typ 2 Parking Sursee-Park Einkaufszentrum, Sursee

 

Es ist wichtig, dass auch beim Arbeitgeber Solar EigenEnergie geladen werden kann. 
(bis zu 100 Km laden in 1 Stunde, wobei auch 3.7 kW bereits ausreicht, dafür zig eAutos)

Wallboxen aus dem Home Bereich können auch gut bei Firmen eingesetzt werden. Je nach Lösung mit oder ohne Online Freischaltung und Bankkarten Verrechenbarkeit. Mit SwissCharge als Partner stehen ihnen praktisch alle Wege ohne Mehrpreis offen. Auch andere Anbieter bieten geeignete Freischaltungs- & Abrechnungstools an. Damit der Stromanschluss nur mit einer festgelegten Stromstärke belastet wird, kann mit einem Last-Management jede Wallbox gezielt angesteuert werden, so dass am Abend trotzdem alle eAutos geladen sind, ohne dass der Haupt-Stromanschluss vergrössert werden muss. Solche Lösungen eignen sich auch gut mit Solar-Strom. Bieten Sie schon Laden an? Denken Sie daran, dass die Sonne am Tag scheint, wenn das Auto vieler Mitarbeiter bei der Firma oder auf einem öffentlichen Park+Rail Parkplatz steht. Liebe SBB/Gde-Rat, das ist ein enorm günstiger und wichtiger Enabler für die eMobilität und die EnergieWende. 


Es gibt auch zahlreiche kostenpflichtige oder zeitweise kostenpflichtige AC Typ 2 Ladestationen mit 11-22kW Leistung
(bis zu 100 Km laden in 1 Stunde)

Hier gibt es bei den Anbietern im Kt.LU leider Ausreisser, welche viel zu hohe Preise verlangen. Achten Sie also vorher auf den Preis oder gehen Sie zu GOFAST Sursee! SwissCharge hat auf Anregung des EnergieTeams eine Lademöglichkeit für Shops und Restaurants realisiert, bei der das Laden  die ersten 1-2 Stunden kostenlos ist und danach automatisch verrechenbar wird. Das kann für jede kompatible Ladestation angewandt werden. Es dient auch der Möglichkeit ohne weitere Kontrollen oder Regelungen über Nacht laden zu lassen. Damit kann der Nutzen für eAuto Fahrer erhöht und die Amortisation der Ladestation beschleunigt werden - Win-Win.  


Das EnergieTeam strebt den Aufbau eines regionalen Express-Ladenetzes an, wobei die GOFAST Center Anlage und die Ionity Süd-Ost Anlage bereits in Betrieb sind, die Süd-West Anlage entschieden ist und sich die beiden Nord-Anlagen in Warteposition für einen passenden Bedarf befinden


eAuto DC Express-Laden in der Region mit bis zu 350 kW
(bis zu 100 Km Reichweite laden in 10 Minuten)

 

Richtung Aarau 

  •   2x 150 kW DC IBA Express Triple Charger, Coop Oberentfelden
  •   2x 150 kW DC IBA Express Triple Charger, Unterentfelden 
  •   4x 150 kW DC Eniwa Express Triple Charger, Buchs b. Aarau
  •   2x  50 kW DC Triple Charger Energie Hunzenschwil AG, Hunzenschwil b. Aarau
  •    1x  80 kW DC GOFAST Express Triple Charger, Aarau
  •   1x  50 kW DC Triple Charger RangeXT, Aarau
  •   2x 50 kW DC Triple Charger BMW Garage Häusermann, Aarau

Richtung Oftringen/Egerkingen A1/A2

  •   2x   50 kW DC ABB Schnell-Ladestation, A1 Kölliken b. Mc Donalds
  • 14x 150 kW DC Tesla Super Charger, A1/A2 Oftringen b. You Cinema
    • Regionale EnergieTeam Nord-West Anlage (Tesla only)
  •   2x 150 kW DC GOFAST Express Triple Charger, A1 Gunzgen-Süd
  •   2x 100 kW DC GOFAST Express Triple Charger, A1 Gunzgen-Nord
  • 10x 150 kW DC Tesla Super Charger, A1/A2 Egerkingen b. Mövenpick

Richtung Sursee/Luzern A2

  •   4x 150 kW DC GOFAST Express Triple Charger, A2 Sursee (mit Solardach)
    • Regionale EnergieTeam Center Anlage 
  •   6x 350 kW DC Ionity HPC CCS Lader, A2 Neuenkirch
    • Regionale EnergieTeam Süd-Ost Anlage
  •   4x  50 kW DC Move Triple Charger, A2 Neuenkirch

eAutos sind überzeugend einfach, viel sauberer und auch günstiger im Betrieb

  • eAutos ...
    • vermitteln durch ihre Spritzigkeit sehr viel Fahrspass
    • haben durch die Akkus im Boden ein stabiles Fahrverhalten und sind sicherer 
    • verursachen keinen Krankheits erregenden lokalen P2.5 Feinstaub
    • verursachen mit nachhaltig produzierter Energie >80% weniger CO2
    • benötigen zudem praktisch keinen Service und haben weniger Reparaturen
    • fahren mit einem grösseren Akku locker weit über 500'000 Km, ökologisch
  • Garantie und Key-Elemente
    • eAuto Garantie sollte mindestens 4 Jahre + 80'000 Km betragen
    • Garantie auf Motor, Antriebsstrang & Akku mind. 8 Jahre + 160'000 Km
    • Wenn Akku Lebensdauer nicht getestet hoch, bei 75% Tausch-Garantie
    • Der Akku sollte mit Flüssigkeiten aktiv klimatisiert sein (Wärme+Kälte)
    • Akku sollte mind. 50kWh gross sein, um eine lange Lebensdauer zu haben
    • WLTP Reichweite sollte mind. 350 Km betragen, um stets alltagstauglich zu sein
      (die reale Reichweite bei -10° und 120 Km/h sollte neu über 250Km sein)
  • Klassifikation der aktuell verfügbaren eAutos 

Das eAuto rechnet sich, ist nicht mehr aufzuhalten und ergänzt den ÖV ideal  



Kostenlose eAuto Testfahr-Events mit dem lokalen Gewerbe

  • 2017 in Triengen an der Gewerbe Ausstellung
    (Tesla Model S + X und VW eGolf)
  • 2019 in Schenkon/Sursee an der Eröffnung der GOFAST Express-Ladestation
    (14 alltagstaugliche eAutos aller Marken)
  • 2020 in Schenkon/Sursee Wiederholung des erfolgreichen eAuto Testfahr Events
    (Ziel: Alle erhältlichen alltagstauglichen eAutos gratis an einem Ort ausprobieren können)

EnergieTeam Stand an der GOFAST Eröffnung und dem eAuto Tesfahr-Event 2019

eAuto Testfahr-Event bei der GOFAST Eröffnung 2019 - von Kleinwagen bis Premium
(14 verschiedene alltagstaugliche eAutos des lokalen Gewerbes zum Ausprobieren vor Ort)

Organisations-Kernteam für Eröffnung und eAuto Testfahr Event & Politik Vertreter

v.l.n.r.

Domenic Lanz, CEO GOFAST (Investor & Betreiber)

Robert Fischer, Eigentümer Carrosserie Fischer AG (Standort Eigentümer & Gastgeber)

Patrick Ineichen, Gemeinde Präsident Schenkon (Vertreter Standort Gemeinde)

Ramona Fischer, CEO Carrosserie Fischer AG (Standort Eigentümer & Gastgeberin)

Markus Hess (Vertreter Regional-Entwicklung, Kantonsrat & EnergieTeam Vorstand)

Stefan Blum, Präsident EnergieTeam (Initiant und Organisations-Lead) 


EigenEnergie macht unabhängiger und ist oft auch günstiger


Photovoltaik EigenEnergie Erzeugung reduziert den Strombezug um ca. 30%-50%

  • Schwachlicht geeignete PV-Module erhöhen die nutzbare EigenEnergie merklich
  • Eine Ost-/West Anlage bringt über einen längeren Zeitraum am Tag EigenEnergie 
  • Genügend grosse PV-Anlagen erwirtschaftet auch die Kosten für den Winter Strom
  • Bei Dächern von isolierten Gebäuden bitte gute Dach Isolation nicht vergessen
  • Auch Solar-Tracker produzieren viel Strom, indem sie der Sonne folgen
  • Carports, Überdachungen, Fassaden oder Geländer eignen auch für PV Anlagen
  • Beachten Sie die Förderungen des Bundes via Einmalvergütung und KEV  

Die Garantie der Komponenten sollte für ein geringes Risiko wie folgt ausgeprägt sein:

  • 20-30 Jahre Produkt Garantie
  • 20-30 Jahre Leistungs-Garantie für mindestens 80% der Neuleistung
  • 10-15 Jahre Garantie auf Wechselrichter und elektrische Komponenten
  • Denken Sie an eine Anlagen-Versicherung





Gebäude-Akkus reduzieren den Strombezug um weitere ca. 20-40%

  • Akkus mit >10'000 Zyklen Garantie nützen am Tag, Abend, in der Nacht  & am Morgen
  • Drehstrom fähige Akkus erleichtern die Integration in die Gebäude Installation
  • Notstrom Fähigkeit mag situativ ebenfalls einen grossen Nutzen darstellen
  • Beachten Sie allfällige Förderungen von Bund, Kantonen, Gemeinden & anderen Org. 

Die Garantie auf den Gebäude-Akku sollte

  • mindestens 10 Jahre auf das Gesamtsystem sein
    und
  • mindestens 10,000 volle Akku Lade/Entlade Zyklen umfassen

 

damit der Akku bei Bedarf mehrfach pro Tag entladen und geladen werden kann.



Sektoren-Kopplung mit smarten Gebäude-Akkus 
Das kleine Schwarze von E3/DC hat es echt in sich

Die Experten des EnergieTeams führen diese Hauskraftwerke ebenfalls in ihrem Verkaufssortiment und erteilen Ihnen gerne kompetente Auskunft über den entstehenden Zusatznutzen in Ihrem Gebäude und Ihrem Alltag, insbesondere in Verbindung mit Wärmepumpen Heizungen/Boiler und eAutos:
- Elektro Fries Triengen, Urs Fries
- frey electric Triengen, Werner Frey

Auch Produkte der Firma Sonnen oder Tesla bieten ähnliche Funktionen, Qualität und Garantie Leistungen.

  

PV + Akku in Kombination für Steigerung der EigenEnergie bei starken Verbrauchern wie

  • eAuto laden
  • Heizungs-Wärmepumpe 
  • Waschen/Tumbler
  • Kochen
  • Warmwasser Wärmepumpen-Boiler

mit anschliessendem Wiederaufladen am selben Tag für

  • die Abdeckung der Abend- & Morgenstunden im Haushalt bringt sehr viel

Sektoren Kopplung - Integration von eMobilität in die PV + Akku Gebäudetechnik

Massive Energie Einsparung von bis zu 80%, Gesundheitsförderung & Umweltschutz zugleich

  • Im Vergleich zu Lösungen mit fossilen Energien ist das in der Mobilität, als auch bei der Wärme eine Energie Einsparung von bis zu 80% ohne jegliche Komfort Einbussen, im Gegenteil
  • Auch im Bereich der lokalen Feinstaub Erzeugung und Gesundheitsbelastung werden Sie in der Schweiz damit emissionsfrei.
  • Der CO2 Ausstoss wird mit diesen Lösungen lokal um 100% und mit nachhaltig produziertem Strom insgesamt um über 80% reduziert. 

E3/DC S10 Pro Hauskraftwerk wird vom EnergieTeam als Referenz betrachtet

Wenn man aber Lösungen mit Drehstrom und intelligente Schaltfunktionen anstrebt, kommt dem Hauskraftwerk Pro eine Leader Rolle zu. Deshalb wird es vom EnergieTeam als Markt Referenz gesehen und genutzt. Das Pro nimmt damit im Bereich der intelligenten Haus-Akkus die Rolle von Tesla ein bei eAutos.

Ein Vergleich mit diesen Referenz Produkten lohnt sich immer, um danach einen bewussteren Kauf von egal welchem Produkt zu tätigen. Ein bewusster Produkt Entscheid erhöht und verlängert Ihre Freude am Kaufentscheid merklich. Auch der Film wird Ihnen wertvolle Inputs geben.

Als Faustregel für den Strom Verbrauch kann man sagen, dass

  • eine PV Anlage ohne Gebäude-Akku zu ca. 1/3 EigenEnergie Nutzung ihres Gebäudes führt
  • dazu eine Warmwasser Aufbereitung mit Wärmepumpen Boilern anzustreben ist
    und
  • ein zusätzlicher Gebäude Akku den EigenEnergie Anteil auf ca. 2/3 steigert
    und
  • das zusätzliche Laden eines eAutos am Tag die EigenEnergie Nutzung merklich steigert
  • das heizen mit Wärmepumpen den EigenEnergie Grad ebenfalls massiv steigert

Grob kann man sagen, dass der Stromverbrauch eines Haushaltes ca. 3‘000-5’000 kWh/Jahr ist und dass eine Wärmenpumpen Heizung oder ein eAuto in etwa den gleichen Stromverbrauch haben. Setzt man alle drei Produktgruppen ein, wird jede Gruppe ca. 1/3 des Stromverbrauches ausmachen.

Komfortable Übersicht und Bedienung auf dem Pad oder Handy

Technische Bereiche des Hauskraftwerkes


Smarte Netz-Lösungen für Versorgungssicherheit mit Wind- & Sonnen-Energie

Für eine sichere Netzversorgung mit Wind- und Sonnen-Strom braucht es einen Ausgleich des Zappelstroms. Für kurzzeitige Energie Speicherung lohnt sich eine Lösung im Gebäude. Für saisonale Energie-Speicherung sind zentralere Lösungen wirtschaftlich, wobei diese im Quartier, der Region oder National kaskadiert gestaltet werden können und auch sollen. Wenn solche Energie-Speicher zusätzlich für Regelenergie genutzt werden, kann damit die Amortisation beschleunigt werden.  Das EnergieTeam wird bei EVU's, Gemeinden, Firmen und Kantonsvertretern solche Ansätze anregen und für Gebäude smarte EigenEnergie Lösungen mit Sektoren Kopplung fördern (Wärme, Strom, eAuto). 


Praxisbericht eines Unternehmers & Ingenieurs aus Firma & EFH


Kommentar schreiben

Kommentare: 0